Büchern von Dr. Jan Kwasniewski, Dr. Seifert, Dr. Peter Mersch und Dr. W. Lutz dargestellt.

Der Mensch ist eigentlich ein Fett-Stoffwechsler!

In der heutigen Kultur lebt er aber zu oft vom Kohlehydrat-Stoffwechsel (das tat er früher nur in Gefahrensituationen).  Mehlsachen, Nudeln, … Kohlenhydrate die nicht gleich verbrannt werden, werden über Insulin als Fettdepots gespeichert oder in den Zellen anaerob zu linksdrehender Milchsäure vergärt (daraus folgt Krebs). Aus den Kohlenhydraten legt der Mensch Fettpolster an (gesättigte Fette!) – Speicher für Notzeiten – und diese kann er bei der heutigen sitzenden Lebensweise nicht verbrauchen.
Fett als Nahrung macht schlank, WENN keine Kohlenhydrate das Insulin erhöhen um das Fett in die Fettzellen zu transportieren! Bei regelmäßiger leichter Ausdauerbewegung erzeugt man die für die Fettverbrennung notwendigen Enzyme. Wir sollten wieder Fettstoffwechsler werden, und alle Kohlehydrate stark einschränken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *