Das Herz ist das wichtigste Organ des Körpers

Erkrankungen des Herzens und der Gefässe sind neben Schlaganfällen die häufigste Todesursache in Deutschland.

Das zentrale Organ des Blutkreislaufs wiegt durchschnittlich 300 Gramm und ist in etwa so groß wie eine menschliche Faust. Während des gesamten Lebens schlägt das Herz bei durchschnittlicher Lebenserwartung rund drei Milliarden Mal und pumpt dabei 250 Millionen Liter Blut durch das Kreislaufsystem.

Neben der Blutdruckkontrolle, EKG usw.  ist eine labormedizinische Blutuntersuchung zur Abklärung des individuellen kardiovaskulären Risikos von Bedeutung, um anschließend sinnvolle Therapiemaßnahmen rechtzeitig einleiten zu können.

Unter welchen Umständen ist eine Untersuchung zur Bewertung eines Herz-Kreislauf Risikos sinvoll?

  1. Wenn in der Verwandtschaft gehäuft Gefäßerkrankungen (z.B. Herzinfarkt, besonders aber Schlaganfall auftreten
  2. Ist  Ihr Homocysteinwert zu hoch
  3. LDL zu hoch und HDL zu niedrig
  4. Haben Sie Stress im Altag
  5. Möglicherweise zu wenig Testesteron
  6. Eventuell niedriger Vitamin D3- Spiegel
  7. Zu wenig Omega 3 bzw. wenig EPA/DHA
  8. Zu hoche Zuckerwerte
  9. Hoche Blutdruck
  10. Zuviel oxidierte (geranzte) Blutfette
  11. Starcke Oxidative und Nitrosative Stress

2 thoughts on “Herzinfarktrisiko prüfen

  1. Ich persönlich bin der Meinung, dass Untersuchung (in erster Linie des Herzens) nicht nur von dieser Liste abhängig sein sollte – auch wenn sie als ein sehr guter Indikator gilt – Danke an dieser Stelle. Jeder Mensch sollte neben den angegebenen Umständen auch eine regelmäßigkeit einführen, sei es auch nur ein Besuch für alle 2 Jahre.
    Liebe Grüße!

    1. Danke für Ihre Aufmerksamkeit.
      Ich bin auch die Meinung, dass jeder Mensch sollte neben den von mir angegebenen Umständen auch eine Regelmäßigkeit-Arztkontrolle einführen.
      Sicher ist Sicher!
      Mit freundlcihen Grüßen,
      Dr. rer. nat. M. Knoll-Hüttemann

Comments are closed.