Untersuchung von Umweltgiften und Toxischen Metallen

Chronische Umweltbelastungen sind weltweit ein wachsendes Problem und viele Erkrankungen stehen in direktem Zusammenhang mit diesen zunehmenden Veränderungen. Bei einer chronischen Vergiftung nimmt der Körper über Jahre jeden Tag kleine Mengen an Giften / Schwermetallen zu sich (über die Nahrung, das Wasser, die Luft usw.). Ein Teil der Gifte / Schwermetalle wird sofort ausgeschieden, aber ein Teil wird eben im Gewebe und in den Organen abgelagert. Jeden Tag kommt eine kleine Menge dazu und die Belastung im Gewebe nimmt zu. So kommt es dann erst nach Jahren zu dem Zustand, an dem die Gifte / Schwermetalle erste Symptome hervorrufen. Die Schwermetalle sind dann nicht mehr nur im Fett- und Bindegewebe, sondern haben sich über die Jahre in die einzelnen Zellen der Organe, den Gelenken, dem Bindegewebe, dem Zwischenzellgewebe und den Nerven eingelagert.

Messung durch Urin nach einer Mobilisation

Wenn man eine chronische Belastung / Einlagerung von Giften und Schwermetallen über den Urin bestimmen will, dann muss man einen sogenannten Mobilisationstest machen. Man gibt dabei dem Patienten Bindungssubstanzen (Chelate), die eingelagerte Gifte / Schwermetalle binden können. Die Substanzen werden dann zusammen mit den Giften / Schwermetallen in den nächsten Stunden über die Nieren im Urin ausgeschieden. Untersucht man nun den Urin nach einer Mobilisation auf Gifte / Schwermetalle, so kann man bestimmen, wie viele und welche Gifte / Schwermetalle im Körper abgelagert sind. In der Umweltmedizin ist dieser Test heute Standard und gilt als eine sichere Methode zur Diagnose von chronischen Vergiftungen.

Sinnvolle Untersuchung bei: 

  • Autoimmunerkrankungen wie ALS, M. Alzheimer, Multiple Sklerose (MS), Lupus erythematosis, M. Parkinson etc.
  • Haarverlust (Alopezia areata)
  • Lungenerkrankungen, wie Asthma, COPD, Lungenfibrose, Lungenemphysem usw.
  • ADH / ADHS, Autismus
  • Koronaren Herzerkrankungen (KHK), Bluthochdruck
  • Krebs, D. mellitus
  • Konzentrationsstörungen, Sehstörungen
  • Depressionen, Angst, Panikattacken usw.
  • Down Syndrom, Epilepsie
  • Endometriose
  • Nicht schwanger werden

Mehr erfahren:

https://microtraceminerals.com/de/startseite/